Anamnesebogen

Anamnesebogen PhysiotherapieZu Beginn der ersten Sitzung bekommen Sie einen zweiseitigen Anamnesebogen mit Fragen zu Ihren Beschwerden. Dieser dient der Therapeutin als Grundlage für das anschließende Anamnesegespräch, in dem sie weitere Fragen zu ihren Beschwerden und Lebensgewohnheiten stellen wird. Zudem erfasst der Anamnesebogen bereits einige allgemeine „Red Flags“ ab. Dies sind Aspekte, die beim Auftreten in bestimmten Kombinationen die Physiotherapeutin dazu veranlassen, Sie zunächst an einen Facharzt zu verweisen.